Über mich

Auf diesem Blog versuche ich eine möglichst vielfältige Auswahl an Powerbanks genau unter die Lupe zu nehmen. Dabei beleuchte ich smarte und kompakte mobile Ladegeräte für Smartphones, aber auch größere Geräte zum aufladen von Tablets und Notebooks. Sogar einige monströse Akkupacks im XXL-Format habe ich mir angeschaut.

Ich bin Vanya, 30, aus Heidelberg. Seit ich denken kann begeistere ich mich für allerlei Technik. Ich habe das große Glück mich bereits seit meiner Jugend intensiv mit diversen Dingen aus dieser Sphäre beschäftigen zu können. Erst rein privat, bald aber auch professionell als selbstständiger Programmierer und Technik-Enthusiast. Auch heute gilt meine Leidenschaft der Technik - ich betreibe hauptsächlich Internetangebote wie dieses, wo ich meine eigenen Interessen und Erfahrungen täglich mit tausenden Besuchern teile.

Wozu diese Seite?

Wer sich schon einmal näher mit Technik beschäftiget hat, wird vielleicht wissen, dass wir ein Problem mit Akkus haben. Denn während sich die Leistungsfähigkeit von Mikrochips in den letzten Jahrzehnten dank Moore´s Law exponentiell erweitert hat, ist die Akku-Technologie fast noch genau so wie vor 30 Jahren. Außer dass wir den lästigen Memory-Effekt durch die Nutzung anderer chemischer Bausteine losgeworden sind, hat sich in punkto Leistungsfährigkeit bei Akkus und Batterien so gut wie nichts bewegt.

Vielen Nutzer von mobilen Endgeräten wie z. B. Smartphones, Tablets und Notebooks reicht daher der integrierte Akku nicht aus und sie sind auf weitere Stromspeicher in ihrer alltäglichen Nutzung angewiesen.

Auf dem Markt gibt es ein Überangebot an Powerbanks, die mit hohen mAh-Angaben, einem schönen Design und einem günstigen Preis locken. Doch was steckt drin in den externen Akkus und was taugen sie? Diese Fragen bleiben im Geschäft vor Ort ebenso unbeantwortet wie in Online-Shops und auf Online Marktplätzen.

Ich habe mir daher - nicht zuletzt aus eigenem Bedarf - die Mühe gemacht und zahlreiche Akkupacks einem durchdachten Test unterzogen. Dabei teste ich die Verarbeitung des externen Akkus, die Ausstattung und natürlich die tatsächlich gelieferte Energiemenge, die nur allzu häufig von der Angabe der Hersteller abweicht. Meine Testberichte sind unabhängig und ich versuche stets objektiv zu sein.

Ich gebe alles!

...um representative Ergebnisse zu gewinnen und die Informationen aus meinen Praxistests unvoreingenommen weiter zu geben.

Aber: Ich bin kein Elektriker und kann nur meine Erfahrungen als Konsument mit euch telen, die ich aus der Praxis gesammelt habe. Auch habe ich nicht das beste Equipment z. B. zur Spannungs- und Energiemessung, da die präzisen Geräte dafür sehr teuer sind und ich auch eher auf dem Haushaltsniveau bleiben möchte. Meine Messungen - soweit ich welche vornehme - sollen nur einen ungefähren Eindruck von der Leistungsfähigkeit eines Gerätes vermitteln.

Falls ich also einen inhaltlichen Fehler gemacht habe, nehmt es mir bitte nicht übel und in jedem Fall würde ich mich über eine entsprechende Nachricht an [email protected] sehr freuen.